Zur Navigation springen Zur Suche springen Zur Inhaltsbereich springen Zur Fußbereich springen

Verarbeitung personenbezogener Daten

Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Hinweise

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Angeboten. Datenschutz und Datensicherheit haben für uns seit jeher eine hohe Priorität, daher beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzgesetzes und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen.

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach Artikel 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierunter fallen z. B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Zahlungsdaten.

Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

2. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Der verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

BEWATEC ConnectedCare GmbH
Orkotten 65
D-48291 Telgte
Tel.: +49 2504 7337-0
E-Mail: info[@]bewatec[.]com

3. Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Unser Datenschutzbeauftragter Herr Heiner Niehüser ist unter der vorstehenden Unternehmensanschrift und unter  

Heiner Niehüser
DSB Münster GmbH
Martin-Luther-King-Weg 42-44
D-48155 Münster
Tel.: +49 251 71879-0
E-Mail: datenschutz[@]dsb-ms[.]de

zu erreichen.

4. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

4a Beim Besuch dieser Website

 

Server-Log-Dateien

Beim Aufruf unserer Website werden durch den Internet-Browser, den Sie verwenden, automatisch Daten an den Server unserer Website gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Bis zur automatischen Löschung werden nachstehende Daten ohne weitere Eingabe des Besuchers gespeichert:

  • IP-Adresse des Endgeräts des Besuchers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch den Besucher,
  • Name und URL der vom Besucher aufgerufenen Seite,
  • Website, von der aus der Besucher auf die Website gelangt („Referrer-URL“),
  • Browser und Betriebssystem des Endgeräts des Besuchers sowie der Name des vom Besucher verwendeten Access-Providers.

 

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt. Unser Unternehmen hat ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck,

  • die Verbindung zur Website des Unternehmens zügig aufzubauen,
  • eine nutzerfreundliche Anwendung dieser Website zu ermöglichen,
  • die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und die Administration dieser Website zu erleichtern und zu verbessern.

 

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über den/die Besucher:in dieser Website zu gewinnen.

Die Daten werden gelöscht, sobald die Zwecke der Datenerhebung erreicht sind. Im Falle der Datenerfassung zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens drei Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

 

Cookies

Auf unserer Website werden sog. Cookies eingesetzt. Das sind Datenpakete, die zwischen dem Server dieser Website und dem Browser des Besuchers ausgetauscht werden. Diese werden beim Besuch dieser Website von den jeweils verwendeten Geräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den verwendeten Geräten anrichten. Insbesondere enthalten sie keine Viren oder sonstige Schadsoftware. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Unser Unternehmen kann damit keinesfalls unmittelbar Kenntnis von der Identität eines Besuchers dieser Website erhalten.

Cookies werden nach den Grundeinstellungen der Browser größtenteils akzeptiert. Die Browsereinstellungen können so eingerichtet werden, dass Cookies entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden, oder dass jeweils ein besonderer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird.

Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen dieser Website bestmöglich genutzt werden können.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung des Webangebots des Unternehmens komfortabler zu gestalten. So kann beispielsweise anhand von Session-Cookies nachvollzogen werden, ob der Besucher einzelne Seiten dieser Website bereits besucht hat. Nach Verlassen der Website werden diese Session-Cookies automatisch gelöscht.

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit werden temporäre Cookies eingesetzt. Sie werden für einen vorübergehenden Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers gespeichert. Bei erneutem Besuch dieser Website wird automatisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgerufen hat und welche Eingaben und Einstellungen dabei vorgenommen wurden, um diese nicht wiederholen zu müssen.

Der Einsatz von Cookies erfolgt außerdem, um die Aufrufe dieser Website zu statistischen Zwecken und zum Zwecke der Verbesserung des Angebotes zu analysieren. Diese Cookies ermöglichen es, bei einem erneuten Besuch automatisch zu erkennen, dass die Website oder bestimmte Inhalte daraus bereits zuvor vom Besucher aufgerufen wurden. Hier erfolgt nach einer jeweils festgelegten Zeit eine automatische Löschung der Cookies.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die o. g. Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen des Unternehmens nach Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt.

 

Anmeldung für unseren Newsletter

Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide E-Mail-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Die valide E-Mail-Adresse wird nur für den Versand der Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Die in der Anmeldemaske unseres Newsletters aufgenommenen Daten werden von uns ausschließlich für den Versand unseres Newsletters verwendet, in dem wir über alle unsere Leistungen informieren. Wir werden Ihnen nach der Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail senden, in der ein Link enthalten ist, den Sie anklicken müssen, um die Anmeldung zu unserem Newsletter abzuschließen (Double-Opt-In).

Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine E-Mail-Adresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet.

Die erteilte Einwilligung zum Empfang von Newslettern, können Sie jederzeit über einen Link am Ende jedes Newsletters widerrufen. Melden Sie sich von dem Newsletter ab, werden wir unter Vorbehalt etwaiger Pflichten und Rechte Ihre eingetragenen Daten löschen. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Wir nutzen den Service der Firma CleverReach für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Newsletter-Versand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletter-Bezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit CleverReach versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletter-Empfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletter-Nachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z.B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach-Newsletter erhalten Sie unter: www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

 

Teilnahme an Webinaren mit ClickMeeting

Ein Webinar ist vergleichbar mit einem Präsenz-Seminar und findet computer-/softwaregestützt über das Internet statt.

Wir nutzen für unsere Webinare als Dienstleister das Angebot der ClickMeeting Sp. z o.o. in Gdansk, Polen mit der wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen haben. Wir verarbeiten für dieses Angebot Ihren Namen und Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse, die Sie uns angegeben haben. Beim Besuch des Webinars werden technisch notwendige Cookies genutzt. Für weitere Fragen zu ClickMeeting empfehlen wir den Besuch der FAQ.

Die Teilnahme an einem Webinar setzt voraus, dass Sie sich zuvor auf der Anmeldeseite bei Clickmeeting für die entsprechende Veranstaltung angemeldet haben. Auf unserer Website werden Links auf diese Anmeldeseite für entsprechende Webinaranmeldungen gesesetzt. Im Rahmen der Anmeldung werden folgende Daten abgefragt: Vorname, Name, Unternehmen und E-Mail-Adresse. Diese personenbezogenen Daten werden von ClickMeeting Sp. z o.o. gespeichert und verarbeitet.

Der Verarbeitung der Daten durch ClickMeeting Sp. z o.o. (als Auftragsverarbeiter) erfolgt auf Basis von Artikel 28 Datenschutz-Grundverordnung. Die Daten werden im gesetzlich zulässigen Rahmen in Deutschland und der Europäischen Union verarbeitet. Bitte beachten Sie in dem Zusammenhang auch die Datenschutzregelungen der ClickMeeting Sp. z o.o.

Während und nach der Durchführung des Webinars werden Statistikdaten an uns übermittelt. Nehmen Sie an einem Webinar teil, stellen oder beantworten eine Frage während des Webinars, erhalten wir zusätzlich zu Ihren Anmeldedaten Informationen über die Teilnahmedauer, Interesse an dem Webinar, die gestellte Frage, bzw. Antwort zur weiteren Kundenbetreuung oder Ausbau des Nutzererlebnisses. Optional ist es möglich, im Webinar gemeinsam mit anderen Webinarteilnehmern oder dem Webinarleiter Dokumente und Formulare zu bearbeiten. Die Webinare können aufgezeichnet werden, um sie den Webinarteilnehmern und anderen Kunden für einen späteren Abruf bereitzustellen.

Sie können die Sitzung jederzeit beenden, indem Sie einfach das Browserfenster schließen oder das Programm bzw. die App beenden. Wenn Ihr Webinarleiter bzw. Referent die Sitzung beendet, so wird automatisch auch Ihre Sitzungsteilnahme beendet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der effektiven Durchführung von Online-Meetings.

Darüber hinaus nutzen wir die Webinare zur Kontaktanbahnung und  Sammlung von Kontaktadressen von Interessenten im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen sowie der Betreuung bestehender Kunden. Die Daten der Teilnehmer werden dazu für eine spätere Kontaktaufnahme  in unserer Kontaktdatenbank gespeichert. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Eine Aufzeichnung von Online-Meetings erfolgt ausschließlich dann, wenn wir Sie hierüber im Voraus informiert haben und Sie der Aufzeichnung zugestimmt haben. Die Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Teilnehmerdaten, wie den angegebenen Namen und die angegebene E-Mail-Adresse, speichert die Firma Clickmeeting für den Fall von Rückfragen für die Dauer eines Monats. Die Daten auf Ihrem Gerät bleiben bis zur Löschung Ihrer Browserdaten erhalten. Sollten Sie Ihre Einwilligung widerrufen, löschen wir die über Sie aufgezeichneten Daten.

 

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Nehmen Sie mit uns über das auf der Website befindliche Kontaktformular Kontakt auf, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an unsere Kontaktdatenbank übermittelt und gespeichert. Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse des Nutzers und Datum und Uhrzeit der Eingaben auf dem Kontaktformular gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. In diesem Fall können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Der Einsatz des Formulars auf unserer Website sorgt im Gegensatz zu E-Mails für eine verschlüsselte Übertragung der personenbezogenen Daten und dient damit dem Schutz Ihrer Daten. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

Tracking-Tools auf unserer Website:

Allgemeines zu Tracking Tools

Sie als Nutzer entscheiden über den Einsatz der im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten durch das jeweilige Tracking Tool einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung in unserem Consent Manager aktivieren. Der Consent Manager ist ein Banner, dass Ihnen bei erstmaliger Nutzung unserer Seiten präsentiert wird und bei dem Sie einzeln festlegen können, ob und ggf. welche Tracking Tools eingesetzt werden sollen.

Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Website sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

 

Matomo

Wir nutzen auf dieser Website die Software „Matomo“ (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, NZBN 6106769. Die Software setzt ein Cookie (eine Textdatei) auf Ihren Rechner, mit dem Ihr Browser wiedererkannt werden kann.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig, deshalb haben wir Matomo zusätzlich so konfiguriert, dass Ihre IP-Adresse ausschließlich gekürzt erfasst wird. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten daher anonymisiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich. Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Matomo und den datenschutzrechtlichen Regelungen finden Sie unter: matomo.org/privacy/ New Zealand, NZBN 6106769

Werden Seiten unserer Webpräsenz aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • die IP-Adresse des Nutzers, gekürzt um die letzten zwei Bytes (anonymisiert)
  • die aufgerufene Unterseite und Zeitpunkt des Aufrufs
  • die Seite, von der der Nutzer auf unsere Website gelangt ist (Referrer)
  • welcher Browser mit welchen Plugins, welches Betriebssystem und welche Bildschirmauflösung genutzt wird
  • die Verweildauer auf der Website
  • die Seiten, die von der aufgerufenen Unterseite aus angesteuert werden

Die mit Matomo erhobenen Daten werden auf unseren eigenen Servern gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

Weitere Tools von Drittanbietern:

YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der zu Google gehörenden Videoplattform YouTube. Betreiber des Dienstes und der Plugins ist die Firma YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube ist für eine ansprechende und technisch funktionierende Darstellung der Video-Inhalte unseres Online-Angebots notwendig.

Sie können Ihre Einwilligung zur Nutzung von YouTube durch Aktivierung der Funktion in unserem Consent Manager geben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist damit Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie ohne Ihre Einwilligung möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website – insbesondere die Darstellung von Videoinhalten – vollumfänglich nutzen können.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

 

DoubleClick

Durch den notwendigen Einsatz des YouTube-Plugins enthält unsere Website auch den Tracker "DoubleClick", ein Online Marketing Tool der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend bezeichnet als: "Google"). Das Tool verwendet unter anderem Cookies, also kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Webbrowser geschaltet werden. Dadurch kann verhindert werden, dass Anzeigen mehrfach eingeblendet werden.

DoubleClick kann mithilfe von Cookie-IDs zudem sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn Sie eine DoubleClick-Anzeige sehen und später mit demselben Webbrowser die Website des Werbetreibenden aufrufen und dort etwas kaufen.

Laut Auskunft von Google enthalten die vorgenannten Cookies keine personenbezogenen Daten. Durch den Einsatz von DoubleClick baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf.

Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz von DoubleClick durch Google erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Website aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben.

Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Google verfügen und registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt, mit eigenen Daten abgleicht und Ihr Nutzerverhalten speichert.

Die Nutzung von YouTube ist für eine ansprechende und technisch funktionierende Darstellung der Video-Inhalte unseres Online-Angebots notwendig und DoubleClick for Publisher ist seitens des Anbieters mit der Nutzung von YouTube verbunden.

Sie können Ihre Einwilligung zur Nutzung von YouTube – und damit von DoubleClick – durch Aktivierung der Funktion in unserem Consent-Manager geben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist damit Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie ohne Ihre Einwilligung möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website – insbesondere die Darstellung von Videoinhalten – vollumfänglich nutzen können.

Die Installation von Cookies können Sie verhindern, indem Sie vorhandene Cookies löschen und eine Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Webbrowsers deaktivieren.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist auch dadurch möglich, dass Sie Ihren Webbrowser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden (https://www.google.de/settings/ads).

Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen. Zudem können Sie interessenbezogene Anzeigen über den Link www.aboutads.info/choices deaktivieren. Wir weisen Sie darauf hin, dass auch diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.

Darüber hinaus können Sie der Verwendung von YouTube und den Google Tracking Tools in unserem Consent Manager widersprechen.

 

4b In unserem Unternehmen

 

Mitarbeiterdaten

Diese Daten werden zur Vertragserfüllung im Rahmen von Arbeitsverträgen und zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen verarbeitet. Eine Übermittlung an Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden und weitere Stellen findet regelmäßig zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen statt. Die Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht. Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling für diesen Zweck.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist gem. Artikel 88 DSGVO i.V.m. §26 Abs. 1 BDSG-neu gerechtfertigt und erfolgt auf Grundlage der Artikels 6 Abs. 1 lit. b und Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (Vertragserfüllung und rechtliche Verpflichtung.)

 

Kundendaten

Diese Daten werden im Rahmen der Ausführung unserer Verträge mit Kunden und zur Umsetzung vorvertraglicher Maßnahmen verarbeitet. Die Zwecke der Datenverarbeitung orientieren sich an den Bedürfnissen des Kunden und können auch Verkaufs-/Beratungsgespräche und ähnliches umfassen. Des Weiteren verarbeiten wir personenbezogene Daten zur Anbahnung und Erfüllung von Verträgen mit Lieferanten und Dienstleistern auf Grundlage des Artikels 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

Kontakt per E-Mail

Sie können per E-Mail Kontakt mit unserem Unternehmen aufnehmen. Für die Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen wir Ihren Nachnamen, eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Sie uns gegenüber konkludent durch den aktiven Versand Ihrer E-Mail abgeben. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zu dem Zweck der Abwicklung und Beantwortung von Anfragen. Die erhobenen personenbezogenen Daten werden automatisch gelöscht, sobald die Anfrage erledigt ist und keine Rechtsgrundlage für eine weitere Aufbewahrung gegeben ist.

 

Bewerberverfahren

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Im Rahmen des Bewerberverfahrens verarbeiten wir die von Ihnen uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zur Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses aufgrund Art. 88 DSGVO i.Vm. § 26 Abs. 1 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung der Zwecke der Verarbeitung oder von vertraglichen, rechtlichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Danach werden die Daten gelöscht bzw. ihre Verarbeitung eingeschränkt. Für den Fall, dass nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens kein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt, löschen wir Ihre Daten nach 6 Monaten. Sollten Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht. Für den Fall, dass Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten in die Personalakte überführt.

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen. Eine Übermittlung der Daten an Dritte ist nicht geplant und wird nicht durchgeführt.

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben. Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht. Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

5. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Sofern die Rechtsgrundlagen nicht bereits spezifisch unter Abschnitt 4 angegeben wurden, gilt für die Datenverarbeitung Folgendes:

  • Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines entgeltlichen oder unentgeltlichen Vertrages erforderlich, dient Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, welcher wir unterliegen, so dient Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen die erstgenannten Interessen nicht, so dient Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

6. Speicherdauer

Sofern im Rahmen dieser Erklärung im Einzelfall nicht anderes angegeben wird, speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung entfällt.

Soweit der Löschung berechtigte Gründe im Sinne des Artikels 17 Abs. 3 DSGVO entgegenstehen, wie z. B. eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht, wird die Verarbeitung der Daten während dieser Dauer eingeschränkt. Eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht beispielsweise aufgrund steuer- und handelsrechtlicher Dokumentationspflichten. In diesen Fällen erfolgt die Löschung der Daten dann, wenn der Grund für die weitere Speicherung entfällt, also z. B. die gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Abteilungen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen.

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Ausnahmen hiervon gelten nur, soweit dies für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, Ihre Einwilligung vorliegt, gesetzliche Bestimmungen dies vorschreiben, oder wir zur Weitergabe berechtigt sind.

Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe an von uns beauftragte Dienstleister (z.B. Auftragsverarbeiter) oder sonstige Dritte, deren Tätigkeit für die Vertragsdurchführung erforderlich ist (z.B. Versandunternehmen, Banken, Inkassobüros, Rechtsanwälte, Steuerberater, Behörden, Gerichte, Gutachter etc.). Die übermittelten Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

8. Betroffenenrechte

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das Recht auf Auskunft, Berichtigung bzw. Ergänzung, Löschung, Datenübertragbarkeit, Einschränkung und Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten.

Den Schutz Ihrer Daten nehmen wir sehr ernst. Um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht an Dritte herausgegeben werden, richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die oben genannte Adresse.

 

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen. (Artikel 15 DSGVO)

 

Recht auf Berichtigung oder Ergänzung

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. (Artikel 16 DSGVO)

 

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die weitere Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. (Artikel 17 DSGVO)

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben. (Artikel 18 DSGVO)

 

Mitteilungspflicht des Verantwortlichen

Wenn Sie uns gegenüber Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht haben, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen – es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. (Artikel 19 DSGVO)

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit, d.h. das Recht, bei uns über Sie gespeicherte Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format übertragen zu bekommen. (Artikel 20 DSGVO)

Sie haben weiterhin das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags und automatisiert verarbeiten, an einen anderen Verantwortlichen in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen.

Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit dies Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht einschränkt.

 

Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung in die Datenverarbeitung

Falls wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis Ihrer Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung (z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen) gestützt werden kann.

Durch Ihren Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die bis zu Ihrem Widerruf erfolgt ist, nicht berührt.

9. Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsicht

Unbeschadet anderer Rechtsbehelfe steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Artikel 78 DSGVO.

 

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, die Sie wie folgt erreichen können:

Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
poststelle[@]ldi.nrw[.]de
https://www.ldi.nrw.de/

 

Eine Übersicht aller Aufsichtsbehörden finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

 

 

Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Stand dieser Datenschutzerklärung ist Juni 2022.

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen den zugrundeliegenden Datenverarbeitungsprozessen oder aufgrund geänderter Rechtslagen anzupassen.